Kategorien
Allgemein Nachhaltigkeit

Türchen Nr. 11 – Vogelfütterung

Futterstellen für Vögel bieten nicht nur im Winter eine wunderbare Gelegenheit die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten und zu schauen welche Arten sich so in eurer Nähe herumtreiben.

Effektiver Schutz bedrohter Vogelarten muss aber leider an anderer Stelle passieren, weil nur wenige bedrohte Arten davon profitieren. In Deutschland gibt es ungefähr 250 Brutvogelarten, 5 bis 10 Prozent davon kann man regelmäßig an einem Futterhaus sehen. Die Vogelfütterung sollte deshalb in Maßen geschehen um das natürliche Gleichgewicht nicht durch einen weiteren Konkurrenzvorteil gestört wird.

Wintervogelfutter sollte nicht in der Jungfütterungszeit, also etwa von April bis Juni, ausgelegt werden, weil es für Jungvögel schädlich sein kann.

Bis dahin könnt ihr aber ohne viel Aufwand eine Delikatesse für Vögel herstellen: die klassischen Meisenknödel, ein bekanntes Winterfutter.
Sie lassen sich prima in eurem Garten, auf dem Balkon oder an Bäumen in eurer Umgebung befestigen.

Pro Knödel braucht ihr:
– Ein Stück Kordel
– 150g Kokosfett
– 150g gemischte Körner

So bastelt ihr den Knödel:
– Zuerst das Fett vorsichtig in einem Topf erwärmen
– Sobald das Fett weich ist, die Körnermischung dazugeben
– Das Gemisch aus dem Topf nehmen und während es abkühlt, aber noch formbar ist, zu Knödeln formen
– Beim Formen direkt die Kordel einarbeiten
– Den Knödel ganz abkühlen lassen und an einem schattigen Platz aufhängen

Die beste Vogelfütterung ist und bleibt allerdings der giftfreie, unaufgeräumte und naturnahe Garten, in dem den ganzen Winter über die Stauden stehen bleiben dürfen. In hohlen Stängeln, Blattachsen und Blütenresten überwintern Insekten, die vielen Vögeln als Nahrung dienen. Auch liegengelassenes Laub und Komposthaufen bieten ein reichhaltiges Nahrungsangebot.
Echter Vogelschutz ist der Erhalt strukturreicher Kulturlandschaften und die Bewahrung und Schaffung von naturnahen Lebensräumen. Ihr könnt mit dem Kauf von regionalen und biologisch angebauten Produkten helfen, die Wirtschaftsformen zu unterstützen, die den Lebensraum für viele verschiedene Vogelarten erhalten können.