Zum Inhalt springen

Stellenausschreibung Kassenverwalter*in (m/w/d)

  • Archiv

für Buchhaltung & Personalverwaltung

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) stellt eine*n Mitarbeiter*in in Teilzeit (ca. 20h/Woche; übergehend in Vollzeit) für die Bereiche Kassenverwaltung, Buchhaltung und Personalverwaltung beginnend am 15.04.2024 ein.
Bewerbungsfrist ist der 31.03.2024.

Bewerbungen per E-Mail an:
Die Bewerbung sollte ein Motivationsschreiben sowie einen aktuellen Lebenslauf enthalten. Referenzen dürfen gerne beigefügt werden. Die Bewerbung sollte einheitlich im pdf-Format vorliegen.

Voraussetzungen:
Eine abgeschlossene Kaufmännische Ausbildung, eine Ausbildung im öffentlichen Verwaltungsbereich Buchhaltung / Personal oder eine gleichwertige Qualifikation wird vorausgesetzt. Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen öffentliches Haushaltsrecht, Verwaltung und Personalsachbearbeitung sowie Vorkenntnisse in Buchhaltungsprogrammen (insb. Lexware) sind von Vorteil.
Darüber hinaus sollten Zuverlässigkeit, Selbstorganisation und Kommunikationsfähigkeit vorhanden sein.

Aufgabenbereiche:
Allgemeine Buchhaltungsaufgaben:
– Durchführung von Kontierung und Buchungen
– Vorbereitung der Umsatz- und Körperschaftssteuer für die Steuerberatung

Personalsachbearbeitung:
– Personalsachbearbeitung, Kenntnisse in Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
– Lohn- und Gehaltsabrechnungen
– Bescheinigung, Schriftverkehr und Übermittlung von Meldungen an Steuerbehörden und Sozialversicherungsträger, einschließlich der Beschäftigten

Verwaltung der Kasse:
– Kassenbarein-/auszahlungen
– Überprüfung und Betreuung von Nebenkassen
– Kassenabrechnungen nach Veranstaltungen

Unterstützung der ehrenamtlichen Referent*innen des AStA bei
– Aufstellung, Kalkulation, Überwachung und Abschluss des Haushalts der Studierendenschaft
– Informationsweitergabe und Einarbeitung der Ehrenamtlichen und der sonstigen Mitarbeitenden
– Archivierung von Unterlagen gemäß gesetzlicher Vorschriften
– allgemeine Verwaltungsaufgaben
– Schriftverkehr

Was sollten Bewerber*innen mitbringen?
– Interesse zur Einarbeitung oder Weiterbildung in arbeitsrelevanten Bereichen, wie bspw. öffentliches Haushaltsrecht, Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht
– Teamfähigkeit insbesondere im Bezug auf junge Erwachsene und Ehrenamtliche

Wir bieten:
– Faire Bezahlung, orientiert an der Entgeltgruppe 9b (TV-L)
– Urlaubszeiten orientiert am öffentlichen Dienst
– Flexible Arbeitszeitregelung innerhalb unserer Kernarbeitszeiten
– Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit mit Übergang in Vollzeit
– Intensive Einarbeitung und Betreuung
– Möglichkeiten zur Weiterbildung
– Offene und herzliche Arbeitsatmosphäre

Sonstiges:
Die aktuelle Stelleninhaberin arbeitet bereits in Altersteilzeit und wird zum Ende August 2025 in Rente gehen. Bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt in Teilzeitbeschäftigung eine intensive Einarbeitung. Ab dem 01. September 2025 soll die ausgeschriebene Stelle somit die Aufgaben vollständig übernehmen und in Vollzeit übergehen.