Kategorien
Allgemein Nachhaltigkeit

Türchen Nr. 22 – Silvester

Extrem hohe Feinstaubbelastung und Müllberge auf den Straßen – für die Umwelt ist der Jahreswechsel eher kein Grund zum Feiern. Doch es gibt viele Möglichkeiten, Silvester nachhaltiger zu gestalten, ohne auf die ausgelassene Party und den gemeinsamen Spaß verzichten zu müssen. Wir zeigen dir, wie es gehen kann:

  • Wachsgießen statt Bleigießen
    Diese Tradition wurde aufgrund der hohen Umweltbelastung sogar schon 2018 verboten. Wer trotzdem nicht auf einen Blick in seine Zukunft verzichten mag, der findet zuhause bestimmt noch alte Kerzen. Einfach anzünden, den flüssigen Wachs in kaltes Wasser gießen und das Ergebnis interpretieren 😉
  • Plastikfrei Essen und Trinken
    Dein Cocktail schmeckt mit einem Mehrweg-Strohhalm gleich viel besser. Probier es aus! Snacks aus der Plastiktüte? Brauchen wir nicht. Wir machen unsere eigenen Snacks! Wie wäre es mit gebackenen Kichererbsen statt Erdnüssen. Süßkartoffelchips statt Markenchips. Oder Gemüsechips statt Erdnussflips.
  • Bewusster Einkaufen
    Schreibe dir für die Feiertage eine Einkaufsliste, so stellst du sicher, dass keine unnötigen Lebensmittel im Einkaufskorb landen.
  • Verzichte auf Feuerwerk.
    Auch wenn dieses Jahr ein allgemeines “Böllerverbot” besteht, sollte auch in Zukunft auf das Zünden der Raketen verzichtet werden. Die Umwelt wird es dir danken.
  • Nachhaltige Vorsätze fürs neue Jahr, z.B.:
    1.) Nehme zum Einkauf immer deinen selbstgenähten Brot- und Gemüsebeutel mit.
    2.)Schreibe dir Einkaufszettel, um bewusster Einzukaufen und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.
    3.) Kaufe öfter Second-Hand
    4.) Mache dir bewusst, wie viel Müll du produzierst und wie viel du davon vermeiden könntest.
    5.) Engagiere dich im Nachhaltigkeitsreferat und gestalte mit uns eine nachhaltige Uni! 😉